Titel: Delphineum (schwarze Lederwichse).
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1865, Band 175/Miszelle 10 (S. 408)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj175/mi175mi05_10

Delphineum (schwarze Lederwichse).

Unter dem Namen Delphineum wird eine neu erfundene Composition zum Conserviren und Wasserdichtmachen des Leders empfohlen, welche die Wichse vollkommen ersetzen soll, indem einige Tropfen mit einem Schwämmchen aufgetragen, den schönsten dunkelsten Glanz geben, der sich durch Wasser nicht verwischen läßt. Das Gläschen, von 6 Drachmen Inhalt zu 180 Paar Stiefel hinreichend, kostet 5 Sgr. Diese Composition ist nach der Untersuchung von Julius Geisse in Fulda eine concentrirte Lösung von Schellack in Alkohol, mit einem geringen Zusatz von Thran und etwas Kienruß. Folgende Mischungsverhältnisse liefern einen Lack, der dem Delphineum ganz gleich ist und dabei inclus. Glas auf höchstens 1 Sgr. zu stehen kommt: 1/2 Unze Alkohol, 1 Drachme 42 Gran dunkler Schellack, 20 Tropfen Thran und 2 Gran Kienruß. (Der Arbeitgeber.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: