Titel: Englisches Probirverfahren für Portland-Cement.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1865, Band 176/Miszelle 10 (S. 406–407)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj176/mi176mi05_10

Englisches Probirverfahren für Portland-Cement.

Bei größeren öffentlichen Bauten wird in England eine besondere Bauhütte zur Vornahme von Proben mit dem angelieferten Cement errichtet, welche Einrichtung sich von sehr wohlthätigem Einflusse auf die Güte der Waare bewiesen hat. Zunächst wird das Gewicht untersucht, welches für den gestrichenen Bushel 110 Pfd. engl. oder 1375 Kilogr. per Kubikmeter betragen muß, dann werden Probeziegel aus 1 Thl. Cement |407| und 1 Thl. reinem Sand angefertigt und auf die absolute Festigkeit geprüft, welche sich mindestens auf 180 Pfd. per Quadratzoll belaufen muß, wenn die Ziegel 1 Tag an der Luft und 6 Tage im Wasser erhärtet sind. (Zeitschrift des hannoverschen Architecten- und Ingenieurvereins.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: