Titel: Saville's Hinterladungsgewehr.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1865, Band 178, Nr. CXXV. (S. 447)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj178/ar178125

CXXV. Saville's Hinterladungsgewehr.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

Nach dem Mechanics' Magazine vom 9. Juni 1865 ließ sich Thomas Saville, Büchsenmacher zu Birmingham, einen Hinterladungsgewehr – Verschluß patentiren, welcher das hinten offene, einfache oder Doppel-Rohr vermittelst eines Scharniers B, Fig. 20, so mit der Schwanzschraubenkappe C, Fig. 20 und 21, desselben in Verbindung bringt, daß es zum Laden mit seiner Mündungsfläche niedergebeugt und hiernach durch einfaches Niederdrücken seines hinteren Endes vermittelst der eingekerbten Haft E (Fig. 20) wieder in eine feste Verbindung mit jener Kappe oder Bascüle gebracht werden kann, indem letztere einen zur Rohrhaft E passenden Einschnitt c (Fig. 20) und einen horizontal hindurchgehenden Schieber D hat, welcher durch die mit einem Arme an der Bascüle c befestigte und mit dem anderen Arme in die Schieber classe d (Fig. 23) eingreifende Feder F (Fig. 24) in die Einkerbung der Rohrhaft E (Fig. 20) hineingetrieben wird, sobald letztere beim Niederdrücken des hinteren Rohrendes den zweiten Einschnitt d' des Schiebers passirt hat, was durch Abschrägung der betreffenden Flächen von Rohrhaft, Bascüle und Schieber erleichtert wird. – Soll der Verschluß dann wieder geöffnet werden, so braucht man nur den rechts an der Bascüle c hervorstehenden Schieberknopf soweit als nöthig niederzudrücken, damit die Rohrhaft E die entsprechende Classe oder Nuth d' des Schiebers D passiren kann. – Einem etwaigen Verlorengehen dieses Schiebers wird durch einen vertical in die Bascüle eingeschrobenen Stift vorgebeugt, welcher in die längliche Durchlochung d² des Schiebers D eingreift.

D......y,
Major im Generalstabe in Cassel.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: