Titel: Rankine, graphische Darstellung des mittleren Druckes von expandirendem Dampf.
Autor: Rankine, William John
Fundstelle: 1866, Band 180, Nr. CXV. (S. 422–423)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj180/ar180115

CXV. Graphische Darstellung des mittleren Druckes von expandirendem Dampf; von W. J. Macquorn Rankine.

Mit einer Abbildung.

Im Engineer, April 1866, S. 261 theilt Rankine folgende Methode zur graphischen Darstellung des mittleren Druckes von expandirendem Dampf mit, die bis auf circa 1 Proc. des anfänglichen absoluten Druckes genau ist.

Textabbildung Bd. 180, S. 422

Wir fügen hierzu noch Folgendes. Bezeichnet man AC mit a, also AB mit 4a und BC mit 5a , die Linie AD, die den ganzen Kolbenweg darstellt, mit s₁ und die Linie DE, die den Theil des Kolbenweges |423| darstellt, in welchem der volle Dampf wirkt, mit s, so daß also EA = s– s den Theil des Kolbenweges bezeichnet, in dem Expansion stattfindet, so ist, wie man leicht sieht,

Textabbildung Bd. 180, S. 423

Weiter ist aber, wenn po den anfänglichen Dampfdruck und pm den mittleren Druck des expandirenden Dampfes während des ganzen Kolbenweges bezeichnet:

Textabbildung Bd. 180, S. 423

oder, wenn noch s/s₁ = ε gesetzt wird:

Textabbildung Bd. 180, S. 423

Nachstehend ist in Columne 2 das Verhältniß pm / po des mittleren Druckes von expandirendem Dampf zum anfänglichen Druck für verschiedene Expansionsgrade nach dieser Formel berechnet, in Columne 3 aber nach der Formel pm/p = s/s₁ (1 + Ln s₁/s) = ε (1 + Ln 1/ε)

Textabbildung Bd. 180, S. 423

(Deutsche Industriezeitung, 1866, Nr. 19.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: