Titel: Die Blees'sche Universal-Kuppelung im Vergleich mit der Hooke'schen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1866, Band 182/Miszelle 1 (S. 168)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj182/mi182mi02_1

Die Blees'sche Universal-Kuppelung im Vergleich mit der Hooke'schen.

In der März-Versammlung l. Is. des Vereins für Gewerbfleiß in Preußen zeigte Hr. Geheimer Oberbaurath Nottebohm die in der Werkstatt des kgl. Gewerbe-Instituts zu Berlin ausgeführten Modelle der Blees'schen und der Hooke'schen Kuppelung vor. (Man s. die Beschreibung der Universal-Kuppelung von J. W. Blees im polytechn. Journal Bd. CLXXVI S. 419.) Es wurde nachgewiesen, daß die Hehler der Hooke'schen Kuppelung auch bei der Blees'schen sich zeigen, jedoch bei dieser nur etwa halb so groß sind als bei jener. Bei einer Ablenkung der Welle um 45° an der Blees'schen Kuppelung ergibt sich der größte Fehler der Art, daß die getriebene Welle um etwa 5° voreilt, wenn die treibende Welle um 90° gedreht wird. Bei fortgesetzter Drehung der treibenden Welle um 90° bleibt die getriebene Welle um circa 5° zurück, so daß beide Wellen zwar in gleicher Zeit den Winkel von 180° durchlaufen, jedoch die getriebene Welle mit ungleichförmiger und die treibende mit gleichförmiger Geschwindigkeit. – Bei der Hooke'schen Kuppelung beträgt der Fehler etwas mehr als 9°. (Verhandlungen des Vereins zur Beförderung des Gewerbfleißes in Preußen, 1866 S. 51.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: