Titel: Reissig's Collodium.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1866, Band 182/Miszelle 11 (S. 348)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj182/mi182mi04_11

Reissig's Collodium.

Ein Collodium nach untenstehender Vorschrift, welche von Dr. Reissig herrührt, habe ich sorgfältig angefertigt und geprüft, wobei ich ausgezeichnete Resultate erhielt. Namentlich ist die Brillanz der Bilder, selbst bei mangelhafter, platter Beleuchtung, auffallend.

1 Drachme Jodkalium,
1 „ Bromcadmium,
2 „ Jodcadmium

werden in 11 Unzen absolutem Alkohol gelöst. Darauf setzt man hinzu: eine Drachme und vier Scrupel Pyroxylin, welche in einer Unze Alkohol und zwölf Unzen Aether gelöst wurden. Man läßt absetzen und füllt auf kleine Gläser. Dr. Stinde. (Hamburger Gewerbeblatt, 1866, Nr. 42.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: