Titel: Ueber die Nachweisung organischer Verunreinigungen im Wasser der Städte; von J. A. Wanklyn.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1867, Band 186/Miszelle 4 (S. 76)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj186/mi186mi01_4

Ueber die Nachweisung organischer Verunreinigungen im Wasser der Städte; von J. A. Wanklyn.

Der Verfasser zeigt, daß die in neuerer Zeit häufig angewandte Methode zur Bestimmung der organischen Bestandtheile im Wasser – Verdunsten des Wassers und Ausführung einer Elementaranalyse mit dem Rückstande – vollständig unrichtige Resultate gibt, weil ein großer Theil dieser organischen Bestandtheile beim Verdunsten zersetzt und verflüchtigt wird. Die schädlichen organischen Verunreinigungen sind stickstoffhaltig und diese geben beim Verdunsten des Wassers den Stickstoff in Form von Ammoniak ab. Der Verfasser glaubt deßhalb, daß man ein richtiges Maaß für die schädlichen Bestandtheile des Wassers erhält, wenn man ein bestimmtes Volum desselben aus einer Retorte destillirt und im Destillate das Ammoniak bestimmt. (Aus the Laboratory, durch die Zeitschrift für Chemie, Jahrg. X S. 413.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: