Titel: Ueber die Rübenzucker-Industrie Rußlands; von Louis Walkhoff.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1867, Band 186/Miszelle 7 (S. 78–80)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj186/mi186mi01_7

Ueber die Rübenzucker-Industrie Rußlands; von Louis Walkhoff.

In der „Nordischen Post“ erschien über die Rübenzucker-Industrie Rußlands folgende Zusammenstellung:

im Jahre 1861/62 existirten in Rußland 450 Zuckerfabriken
„ „ 1863/64 399
„ „ 1864/65 335
„ „ 1865/66 323

von welchen letzteren nur 249 arbeiteten, so daß 74 außer Thätigkeit waren.

Im Jahre 1865/66 vertheilten sich die Zuckerfabriken auf die verschiedenen Provinzen (Gouvernements) folgendermaßen:


Gouvernement:
Mit Dampf
betriebene
Fabriken.
Zur Hälfte mit
Dampf betriebene
Fabriken.
Mit directer
Heizung arbeitende
Fabriken.
Fabriken
außer
Thätigkeit
1. Kief
2. Podolien
3. Charkof
4. Tschernigof
5. Kursk
6. Tula
7. Tambow
8. Poltava
9. Woronesch
10. Wolhynien
11. Orlofs
12. Mohileff
13. Rasan
14. Bessarabien
15. Pensa
16. Minsk
17. Saratof
18. Kaluga
19. Nowgorod
61
28
19
16
7
7
7
1
8
4
5
2
2
1

1
2
1
1


2














5
4
4
25
9
11
2
7
1
1
2
2
2

5
1


8
4
5
12
6
9
2
8
2
1
2
2
3
1
4
1

1
1
172 3 81 70
|79|
Gouvernement: Anzahl
der Berkovetz*
Rüben, verarbeitet
nach der Norm
der Apparate.
Menge des producirten
Rohzuckers nach der
Accise.
Pud. Pfund.
Kief
Podolien
Charkof
Tschernigof
Kursk
Tula
Tambow
Poltava
Woronesch
Wolhynien
Orloff
Mohileff
Rasan
Bessarabien
Pensa
Minsk
Saratof
Kaluga
1,575,245
454,794
316,595
388,050
280,437
195,944
180,365
71,000
151,708
128,760
84,077
32,154
44,108
7,680
14,947
20,385
9,760
3,241
933,887
270,917
184,505
213,936
157,164
111,508
106,323
37,854
89,386
76,482
43,875
16,826
25,808
4,608
6,726
11,765
4,688
1,944
10

13
16
9
33 1/2
22 4/5

32


16
32


30

30 3/5

3,949,250 2,298,208 5

Ich bemerke hierzu, daß im Jahre 1866/67, wegen der vorzüglichen Rübenernte, die Production von Rüben und Zucker in den drei vielfach von mir bereisten Provinzen wenigstens folgenden Betrag erreichen dürfte:

Gouvernement: Bebaute
Bodenfläche
in Magdeburger
Morgen.
Rübenernte
in Zollcentnern.
Producirter
Zucker
in Zollcentnern.
Kief
Podolien
Wolhynien
148,800
38,000
9,000
11,924,000
3,560,000
1,000,000
824,680
259,200
70,000
195,800 16,484,000 1,153,880

Wenn man von diesen drei Provinzen auf eine ähnliche Erhöhung der Production in den übrigen Landestheilen schließt, dürfte man eine ungefähre Idee von der achtunggebietenden Höhe der russischen Rübenzuckerproduction dieses Jahres haben.

Indem ich nach dieser Abschweisung wieder zu meiner Quelle, der „Nordischen Post“, zurückkehre, füge ich noch die dort mitgetheilte Tabelle an:

|80|
In den Zuckerfabriken
im Gouvernement
ist die Zahl der beschäftigten Arbeiter:
Manner. Frauen. Kinder.
Kief 11,800 5,010 1,600
Tschernigof 4,000 2,700 300
Podolien 4,600 2,010 650
Tula 3,600 500 300
Charkof 3,700 1,870 350
Kursk 2,600 1,400 200
Poltava 1,200 600 150
Tambow 1,800 350 140
Woronesch 1,400 450 180
Pensa 600 120 (?)
Orlof 1,076 300 80
Mohilef 410 115 90
Rasan 460 90 30
Wolhynien 650 270 200
Kaluga 70(?) 60(?) (?)
Minsk 120 80 40
Saratow 180 60 25
Bessarabien 360 100 90

Kief, 3. August 1867.

|79|

1 Berkovetz = 10 Pud; 1 Pud = 40 Pfund russisch.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: