Titel: Galvanische Kette mit Pikrinsäure.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1867, Band 186/Miszelle 7 (S. 157)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj186/mi186mi02_7

Galvanische Kette mit Pikrinsäure.

Eine solche hat Em. Duchemin angewendet. Es wurde ein Bunsen'sches Element anstatt mit Salpetersäure mit einer wässerigen Lösung von einigen Grammen Pikrinsäure angefüllt. Anstatt der verdünnten Schwefelsäure kann man auch eine Salzlösung verwenden. Fügt man überdieß noch einige Tropfen Schwefelsäure zu der Pikrinsäure, so steigert sich die Stärke des Stromes.

Diese Kette läßt sich sehr gut bei Läutewerken, zur Uebertragung von Depeschen verwenden. Der Vortheil dieser Kette ist der, daß sie keine Dämpfe entwickelt. (Comptes rendus, t. LXIV p. 760.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: