Titel: Ueber die Neuberger Bessemer-Tyres.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1867, Band 186/Miszelle 3 (S. 241)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj186/mi186mi03_3

Ueber die Neuberger Bessemer-Tyres.

Die vom k. k. Eisenwerke Neuberg im Jahre 1865 an den Betriebsdirector Hrn. Haswell zu einem neuen Tender für die priv. Kaiser Ferdinands-Nordbahn gelieferten geschweißten Tyres aus Bessemermaterial sind vor Kurzem zur ersten Abdrehung gekommen und haben im Vergleich mit den Krupp'schen Gußstahl-Tyres und Bochumer Puddelstahl-Tyres, welche unter Tendern ähnlicher Construction laufen, nachstehendes Resultat geliefert:


Gattung
der Tyres.
Zurückgelegte
Meilen bis zur
1. Abdrehung.
Verlust an
Stärke bei der
1. Abdrehung.
Auf eine Linie
Abnutzung
entfallen demnach
Meilen
Anmerkung.
Neuberg
Bessemer-
Tyres

5736

2,75'''

2086
Durchschnittliches
Ergebniß von 6
Stück Tyres.
Krupp'sche
Gußstahl-Tyres.
4747 2,38''' 1994 Durchschnittliches
Ergebniß
Bochumer
Puddelstahl-Tyres.

3123

2,44'''

1279
von
17 Stück Tyres.

Demnach haben die von Neuberg gelieferten Bessemer-Tyres bei einer Linie Abnutzung um 92 Meilen mehr wie die Krupp'schen, – und um 807 Meilen mehr wie die Bochumer-Tyres zurückgelegt.

Die österreichische Zeitschrift für Berg- und Hüttenwesen entnimmt obige Notiz einem anerkennenden Schreiben der priv. Kaiser Ferdinands-Nordbahn-Direction vom 1. August d. J. an das k. k. Oberverwesamt Neuberg, und glaubt die darin enthaltenen Daten, welche aus vergleichenden Versuchen abgeleitet sind, der Oeffentlichkeit nicht vorenthalten zu sollen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: