Titel: Verfahren zum Conserviren der Hefe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1868, Band 187/Miszelle 15 (S. 524)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj187/mi187mi06_15

Verfahren zum Conserviren der Hefe.

Um die Hefe zu conserviren, ist in neuester Zeit Glycerin empfohlen worden, in der Weise, daß man die flüssige Hefe mit 1/8 Volumen der Hefe mit Glycerin vermischen soll, oder die Preßhefe mit Glycerin übergieße und an einen trockenen Ortstelle. Wir bezweifeln keineswegs den Erfolg dieses Mittels: indeß, wenn die ausgewaschene Hefe mit so viel Zucker vermischt wird, daß die Masse einen dicken Syrup darstellt, so kann die Hefe, namentlich in Kellern aufbewahrt, Jahre lang erhalten werden. (Artus' Vierteljahrschrift für technische Chemie.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: