Titel: Cunningham's Gleitrolle für Hebedaumen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1868, Band 188, Nr. IX. (S. 19)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj188/ar188009

IX. Gleitrolle für Hebedaumen, von Cunningham und Comp. in London.

Aus dem Engineer, Januar 1868, S. 60.

Mit einer Abbildung auf Tab. II.

Die lästigen, geräuschvollen Schläge, welche bei allen Maschinen vorkommen, wo Hebedaumen gegen Zapfen mit Gleitrollen wirken, werden durch die den Genannten patentirte Verbesserung bedeutend vermindert und in manchen Fällen vollständig beseitigt.

Wie die Skizze Fig. 14 veranschaulicht, besteht die Einrichtung darin, daß auf den Zapfen m ein Gummiring n geschoben ist, welcher von einem Rothgußringe o umschlossen wird. Auf dem Rothgußringe lauft die Gleitrolle p. Letzterer wird hierdurch eine gewisse Elasticität ertheilt, welche die Wirkung des Stoßes gegen den Hebedaumen mäßigt. Bei Expansionsschiebern, Pochwerken, Hämmern, Nähmaschinen etc. hat sich diese Einrichtung bestens bewährt.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: