Titel: Neue Construction eines Dornes zum Erweitern resp. Glätten runder Löcher.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1868, Band 188/Miszelle 2 (S. 72)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj188/mi188mi01_2

Neue Construction eines Dornes zum Erweitern resp. Glätten runder Löcher.

Auf den gewöhnlichen, abgedrehten, etwas conischen Dorn werden zwei steile Gewinde, das eine von rechts nach links, das andere von links nach rechts eingeschnitten und so eine Anzahl von viereckigen Feldern mit schrägen schneidenden Kanten gebildet.

Wenn dieses Werkzeug durch ein in einem Metalle befindliches Loch getrieben wird, so wird dieses dadurch vollkommen glatt; auch hat dasselbe keinen Grath, wie dieses bei einem einfachen Dorn mit schrägen Einschnitten gewöhnlich der Fall ist. (Journal of the Franklin Institute November 1867, S. 290.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: