Titel: Dupuis, Construction der Dampfkessel mit Siederöhren.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1868, Band 190, Nr. IV. (S. 15)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj190/ar190004

IV. Dampfkessel von D. Dupuis in Aachen.

Aus Armengaud's Génie industriel, Juli 1868, S. 35.

Mit Abbildungen auf Tab. I.

Bei allen bis jetzt ausgeführten Dampfkesseln mit Siederöhren befinden sich die letzteren direct hinter dem Roste; da sich nun auch der Kesselstein hauptsächlich in der Nähe der dem Feuer zugewendeten Röhrenwand absetzt, so sind die Rohre der zerstörenden Wirkung der Flamme preisgegeben, wodurch trotz häufiger und sorgfältiger Reinigung nicht allein die schwierigsten Reparaturen erforderlich werden, sondern auch Explosionen entstehen können.

Die patentirte Verbesserung von D Dupuis soll diese Unzuträglichkeiten beseitigen; sie erleichtert die Ausführung der Kessel, gewährt Ersparnisse im Brennmaterialverbrauche und erfordert wenig Platz.

Die eine Kesselanordnung ist in Fig. 1 im Längendurchschnitt abgebildet. In die Mitte eines gewöhnlichen cylindrischen Kessels A ist ein verticaler Röhrenkessel B eingesetzt; der Rost liegt vorn unter dem cylindrischen Kessel. Die Flamme theilt sich über dem Rost; sie läuft in zwei seitlichen Canälen bis an das hintere Ende des Kessels; hier senkt sie sich, geht unter dem Kessel zurück bis zu den Röhren a, durchstreicht dieselben und zieht durch die Rauchkammer D nach dem Schornstein ab.

Die zweite Kesselconstruction des Erfinders ist in Figur 2 im Längenschnitt dargestellt, in Fig. 3 im Horizontalschnitt über dem Roste und in Fig. 4 im Querschnitt durch den Rost. Der verticale Röhrenkessel B liegt hier am Ende des horizontalen cylindrischen Kessels A; letzterer ist mit innerer Feuerung versehen. Die Verbrennungsgase gehen von dem Roste F durch das innere Zugrohr A′ theilen sich am Ende des Kessels, laufen in zwei seitlichen Canälen c c′ nach vorn und unter dem Kessel zurück, und steigen durch die Siederohre a in die Rauchkammer D, von wo sie in den Schornstein gelangen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: