Titel: Die Dichloressigsäure als Aetzmittel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1868, Band 190/Miszelle 10 (S. 76–77)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj190/mi190mi01_10

Die Dichloressigsäure als Aetzmittel.

Die Dichloressigsäure hat sich, nach Beobachtungen von Dr. med. Alb. Urner, in zahlreichen Fällen als ein ganz ausgezeichnetes Aetzmittel, insbesondere zur Vertreibung |77| von Warzen, zur Zerstörung von Hühneraugen u. s. w. bewährt, und verdienen deßhalb die Resultate, welche Dr. Urner im klinischen Theil seiner Inaugural-Dissertation, von welcher Dr. Marquart in Bonn einen Separat-Abdruck veranstaltet hat, eine allgemeinere Bekanntwerdung und Verbreitung, besonders unter dem ärztlichen Publicum. Kleine Etuis, welche mit Glasstäbchen versehene, mit genannter Säure gefüllte Gläschen enthalten, die sich besonders für die ärztliche Praxis eignen, sind gegenwärtig aus der chemischen Fabrik des Dr. L. C. Marquart in Bonn zu beziehen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: