Titel: Wirkung des Straßenstaubes auf den Baumwuchs.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1868, Band 190/Miszelle 7 (S. 174)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj190/mi190mi02_7

Wirkung des Straßenstaubes auf den Baumwuchs.

Welchen verschiedenartigen Einfluß Eisenbahnen und stark befahrene Chausseen und Vicinalwege auf den Wuchs der längs derselben sich hinziehenden Waldungen haben, darüber belehrt uns jede kleine Aufmerksamkeit, die wir diesem Gegenstande widmen. Die Eisenstraßen, bei welchen die Waggons über die glatten Schienen hinweglaufen, haben für die daran stoßenden Waldungen nur dieselbe Bedeutung wie jede andere Abtheilungslinie und gewähren den Randbäumen nur durch den größeren Wachsraum einen Vortheil; dagegen wird man an den Waldungen, die an stark benutzten Chausseen und Wegen und insbesondere in der herrschenden Windrichtung liegen, bemerken, daß diese Bestände sich stets durch einen besseren Wuchs, dunklere Belaubung, soweit als der Chausseestaub von dem Winde getragen wird, vor den entfernteren Waldestheilen auszeichnen.

Dieser trockene Straßenstaub enthält gegen 8 bis 10 Proc. organische Stoffe, welche von den auf die Straße fallenden thierischen Excrementen, von den Abfällen der daselbst transportirt werdenden Vegetabilien (Stroh, Heu, Körner, Holz u s. w.), von den Abfällen der auf oder neben den Straßen stehenden Bäume, Sträucher, Gräser und Kräuter herrühren, und geben diese Stoffe im Verein mit dem alljährlich in ungeheuren Massen aufgebracht werdenden Deckmaterial, nachdem sie von dem Fuhrwerk zu dem feinsten Düngerpulver (Staub) zermahlen wurden, eine unerschöpfliche Quelle von aufgeschlossener, leicht löslicher Pflanzennahrung. Gut unterhaltene Wege und Straßen sind hiernach mächtige Förderer der Waldcultur nicht allein durch den erleichterten Transport der Waldproducte, sondern auch durch die großartige Bereitung von Mineraldünger, den sie noch überdieß dem angrenzenden Waldnachbar unentgeltlich überlassen. In solchen unscheinbaren Vorkommnissen ist noch für manches angebliche Räthsel im Pflanzenwuchs der Schlüssel zu suchen und zu finden. (Aus der allgem. Forst- und Jagdzeitung.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: