Titel: Neuer Polarisator; von Jamin.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1869, Band 193/Miszelle 3 (S. 88)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj193/mi193mi01_3

Neuer Polarisator; von Jamin.

In der Sitzung der Pariser Akademie vom 1. Februar d. I. zeigte Jamin einen nach seiner Angabe von H. Soleil verfertigten neuen Polarisator vor. Derselbe besteht aus einem parallelepipedischen Trog von Glas, gefüllt mit Schwefelkohlenstoff, in welchem eine sehr dünne Kalkspathlamelle unter zweckmäßiger Neigung aufgestellt ist. Jeder natürliche Lichtstrahl wird in dem Kalkspath in zwei andere zerlegt, einen ordentlichen und einen außerordentlichen; allein da der Index des letzteren Strahles geringer ist als der des Schwefelkohlenstoffes, so wird er total reflectirt und bloß der ordentliche Strahl, polarisirt in der Einfallsebene, geht durch den Trog.

Dieser Apparat ersetzt das Nicol'sche Prisma in allen seinen Anwendungen vollständig; er gewährt ein großes Gesichtsfeld, und da er nur eine sehr dünne Kalkspathplatte erfordert, ist er auch nicht kostspielig. (Comptes rendus, t. LXVIII p. 221.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: