Titel: Ueber den Einfluß des Druckes bei den Reactionen in geschlossenem Gefäße; von de Laire und Girard.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1869, Band 193/Miszelle 8 (S. 173–174)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj193/mi193mi02_8

Ueber den Einfluß des Druckes bei den Reactionen in geschlossenem Gefäße; von de Laire und Girard.

Die Verfasser haben Untersuchungen angestellt über den Einfluß, welchen der Druck auf die Bildung des Diphenylamins ausübt. Nachdem sie (in ihrer der französischen Akademie eingereichten Abhandlung) den Apparat, welcher ihnen den Druck und die Temperatur mit Genauigkeit zu bestimmen gestattet, beschrieben und einige Versuche im Detail mitgetheilt haben, gelangen sie zu folgenden Schlüssen aus ihren Beobachtungen:

1) die Vermehrung des Druckes begünstigt die Bildung des Diphenylamins nicht, |174| und die von dieser Substanz erhaltenen Quantitäten sind nicht der Dauer der Operation proportional;

2) durch Erhöhung der Temperatur wird die Menge des erzeugten Diphenylamins eine größere;

3) die Zunahme des Druckes paralysirt in gewissem Maaße den günstigen Einfluß, welchen die Temperatur auf die Bildung des Diphenylamins ausübt. Der Grund dieser Erscheinung kann entweder der seyn, daß unter dem Einfluß des Druckes das Ammoniak und das Diphenylamin sich neuerdings verbinden, so daß wieder Anilin gebildet wird, oder im Gegentheil der, daß das Anilin aufhört auf sein Salz zu reagiren. Welche Erklärung man auch annehmen mag, die Thatsache steht fest und behält ihren Werth. (Comptes rendus, t. LXVIII p. 825; April 1869.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: