Titel: Gewinnung des Sauerstoffes aus der Luft.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1869, Band 193/Miszelle 5 (S. 434)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj193/mi193mi05_5

Gewinnung des Sauerstoffes aus der Luft.

Laire und Montmagnon haben vorgeschlagen, die Fähigkeit verschiedener Körper, Sauerstoff und Stickstoff in sehr verschiedenem Maaße zu absorbiren, zu benutzen, um aus der Luft den Sauerstoff zu isoliren. Holzkohle absorbirt das 985fache ihres Volums an Sauerstoff, aber nur das 705fache an Stickstoff. Blut und Lösungen von phosphorsaurem und kohlensaurem Natron absorbiren etwa 12 Proc. Sauerstoff und nur 2 Proc. Stickstoff. Das absorbirte, sauerstoffreiche Gasgemisch soll mittelst einer Pumpe aus den absorbirenden Substanzen wieder ausgepumpt und dann mit neuen, in einem Vacuum befindlichen Absorptionsmitteln in Berührung gebracht werden. Durch mehrmalige Wiederholung der Operation soll man fast reines Sauerstoffgas erhalten können. (Chemical News, Mai 1869, S. 225.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: