Titel: Thomson's Röhrenabschneider.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 195, Nr. V. (S. 15)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj195/ar195005

V. Thomson's Röhrenabschneider.

Nach dem Practical Mechanic's Journal October 1869, S. 159.

Mit einer Abbildung auf Tab. I.

Im polytechn. Journal Bd. CXCII S. 443 (zweites Juliheft 1869) wurden Thomson's Werkzeuge zum Befestigen und Abschneiden der Siederöhren beschrieben. Der Röhrenabschneider hat seitdem die aus Figur 15 ersichtliche Gestalt angenommen.

Der untere erweiterte und hohle Theil B des Werkzeuges enthält drei Seitenöffnungen, durch welche die Schneidscheiben D um so stärker vortreten, je mehr der Keil C eingezogen wird.

Die Stellung des Keiles wird durch eine Drehung der Mutter A alterirt, während das ganze Werkzeug zum Schneiden mit Hülfe eines auf den viereckigen Zapfen E angesetzten Windeisens gedreht wird. Am Schafte des Rohrabschneiders kann noch der Stellring F mit Hülfe einer Schraube G festgestellt werden, wobei dann, wenn beispielshalber der Arm D auf die Rohrwandplatte aufstößt, der Schnitt etwas oberhalb der letzteren erfolgen wird.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: