Titel: [Neuer amerikanischer Schraubenschlüssel.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 195, Nr. VI. (S. 16)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj195/ar195006

VI. Neuer amerikanischer Schraubenschlüssel.

Nach dem Practical Mechanic's Journal, October 1869. S. 159.

Mit einer Abbildung auf Tab. I.

Der in Fig. 14 abgebildete Schraubenschlüssel war schon vor einiger Zeit im Scientific American mitgetheilt und der Amerikaner Baxter als Erfinder angegeben worden.

Nach der erwähnten englischen Quelle hat nun Georg Wells in London ein Patent auf dieses Werkzeug genommen, welches im Gang eine Sförmige Gestalt hat. Die Theile A, B sind durch Feder und Nuth mit einander verschiebbar verbunden. Die Verschiebung wird durch Drehen des rändrirten Rädchens k bewerkstelligt, an dessen Achse die rechts- und linksgängige Schraube h, resp. h' sitzt, deren Muttern in den Theilen A, B eingeschnitten sind.

Durch die eingeritzten Theilstriche lassen sich auch die Dimensionen der Schraubenmuttern ablesen.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: