Titel: Gatling's verbessertes Batteriegeschütz.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 195, Nr. XXXVII. (S. 122)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj195/ar195037

XXXVII. Verbesserungen an Gatling's Batteriegeschütz.

Mit Abbildungen auf Tab. II.

Wie der Scientific American vom 4. December 1869 berichtet, sind in Colt's Waffenfabrik (Hartford, Conn., Amerika) neuerdings unter Oberaufsicht von R. J. Gatling an dessen Batteriegeschütz folgende Verbesserungen angebracht worden:

1) Der Schloßmechanismus erhielt Verstärkungen und Verbesserungen, und es läßt sich das Schloß jetzt auch – ohne das Rohr vorher aus der Laffette legen zu müssen – durch ein neues ersetzen, nachdem der dem Rohrboden hinzugefügte Bolzen B, Fig. 26, zurückgezogen worden ist.

2) Durch eine neue Spannvorrichtung kann man die Rohre jetzt vermittelst Drehung des seitwärts vom Schlosse angebrachten Knopfes C (Fig. 26) nach Belieben zum Abgefeuertwerden oder ohne dasselbe um ihre Achse rotiren lassen.

3) Das Einführen der Patronen in das Geschütz ist dadurch daß der Fülltrichter A (Fig. 26) mit automatisch wirkenden Füllkapseln versehen wurde, auch für eine ganz ungeübte Bedienungsmannschaft möglich gemacht worden.

4) Die Patronenhülsen erhielten stärkeres Material und solide Bodenstücke mit scharf abgesetztem Rande R, Fig. 27, so daß sie beim Schusse nicht zertrümmert, nach demselben aber leicht aus dem Rohre herausgezogen und dann von Neuem geladen werden können, wodurch derartige Hülsen etwa fünfzigmal nacheinander verwendbar seyn sollen.

Das Rohr läßt sich, wie ferner angegeben wird, während des Schießens um etwa 12 Grad horizontal drehen, ohne daß hierzu die Laffettenräder bewegt zu werden brauchen, und macht dabei, weil es stets nur der Wirkung eines einzigen Schusses zu widerstehen hat, vermöge seiner Schwere und einer dem Laffettenschwanz gegebenen besonderen Einrichtung keinen Rücklauf, was für die Verwendung dieses Geschützes in einzelnen Fällen von Wichtigkeit seyn kann.

Endlich werden derartige Batteriegeschütze schwereren Kalibers außer den Patronen mit massivem Geschosse, Fig. 29, auch mit Kartätschpatronen, Fig. 28, ausgerüstet.

Stade, im December 1869.

Darapsky.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: