Titel: Robey’s Expansionssteuerung.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 195, Nr. LXXII. (S. 292–293)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj195/ar195072

LXXII. Expansionssteuerung von Robey und Comp.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

Die Expansionssteuerung welche Robey und Comp. in Lincoln, England, neuerdings bei ihren transportablen Dampfmaschinen anwenden, hat folgende in Fig. 16 u. 17 dargestellte Einrichtung. Der Theil der Krummzapfenwelle A, auf welchem das Schieberexcenter a sitzt, hat rechteckigen Querschnitt; das Excenter hat einen entsprechenden Schlitz von solcher Länge, daß die Mitte des Excenters aus der Lage welche es bei gewöhnlicher Einrichtung einnehmen würde, in eine Gerade mit der Mittellinie des Krummzapfens, aber auf die entgegengesetzte Seite von der Mitte der Kurbelwelle, gebracht werden kann. In dieser letzteren Lage ist die Entfernung zwischen der Mitte der Kurbelwelle und des Excenters gleich dem Hube des Schiebers plus dem Voreilen, und die dem Schieber ertheilte Bewegung ist ähnlich der, welche eine gewöhnliche Coulissensteuerung hervorbringen würde.

Das Excenter wird von der einen dieser extremen Stellungen in die andere durch ein Paar Keile b, b gebracht, welche auf Rippen der Kurbelwelle gleiten. Die Einrichtung ist also sehr ähnlich Dodd's Keilmechanismus zur Umsteuerung; sie dient aber hier zur Regulirung des Expansionsgrades und ist durch directe Verbindung der Keile mit dem Regulator selbstthätig gemacht. Gehen die Regulatorkugeln B, B auseinander, so ziehen die Arme C, C, welche mit einem auf der Kurbelwelle sitzenden Muff D verbunden sind, die Keile b, b durch das Excenter a, drehen dasselbe und bewirken so, daß der Hub desselben um so kleiner wird, je größer die Geschwindigkeit der Kurbelwelle ist. Nimmt dagegen die Geschwindigkeit der Maschine ab, so werden die Regulatorkugeln durch die Feder F, welche zwischen dem beweglichen Muffe D und dem festen |293| Muffe E liegt, nach der Kurbelwelle hingezogen und dabei durch die Keile b, b der Hub des Excenters vergrößert. (Nach Engineering, December 1869, S. 387; aus der deutschen Industriezeitung, 1870, Nr. 3.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: