Titel: Hall's Frictions-Getriebe.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 195/Miszelle 6 (S. 89–90)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj195/mi195mi01_6

Hall's Frictions-Getriebe.

Hall construirt nach seinem Patent Frictions-Getriebe, indem er in einer Rinne im Radkranz ein dickes elastisches Band einlegt. Zur Regulirung der Reibung dienen Stellschrauben am Lager des einen Rades. Die Vorzüge dieser Getriebe, wie Leichtigkeit und Sicherheit in der Aus- und Einrückung selbst bei hohen Geschwindigkeiten, |90| der Anwendbarkeit für alle Arten von Rädern, Geräuschlosigkeit u.s.w. wurden durch eine schädliche Erwärmung nach Versuchen in einer Baumwollspinnerei nicht, wie eingewendet wurde, beeinträchtigt. (Engineer November 1869, S. 346.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: