Titel: Die Giftigkeit einiger der Phenylgruppe angehörenden chemischen Producte; von P. Guyot.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 195/Miszelle 14 (S. 479–480)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj195/mi195mi05_14
|480|

Die Giftigkeit einiger der Phenylgruppe angehörenden chemischen Producte; von P. Guyot.

Der Verfasser kam bei seinen Untersuchungen zu folgenden Schlüssen:

1) Phenylsäure wirkt auf die Haut und verursacht Zufälle, welche durch Entzündung und Geschwulst charakterisirt sind.

2) Phenol wirkt bei niedriger Temperatur langsam, aber um so rascher und lebhafter, je höher die Temperatur ist.

3) Reine Rosolsäure und reines Corallin sind nicht giftig und äußern keine Wirkung auf die Epidermis; in unreinem Zustande dagegen sind beide Körper Gifte.

4) Die Rosolsäure kann auf die Oberhaut einwirken durch einen Gehalt entweder an Schwefelsäure, oder an Rosol, je nach ihrer Bereitungsweise.

5) Das mit unreiner Rosolsäure und überschüssigem Ammoniak dargestellte Corallin ist giftig, wenn es in den thierischen Organismus gelangt; es wirkt dann durch das in ihm enthaltene Anilin; auf die Haut aber übt es keine Wirkung aus.

6) Das wie in den beiden anderen oben erwähnten Fällen dargestellte Corallin wirkt auf die Haut durch seinen Gehalt an Phenol.

7) Die unreine, schädlich wirkende Rosolsäure kann mittelst Benzol gereinigt werden. (Comptes rendus, t. LXX p. 134; Januar 1870.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: