Titel: Thomas und Powell's Dampfdruckregulator.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 196, Nr. XXVI. (S. 105)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj196/ar196026

XXVI. Dampfdrukregulator von Thomas und Powell, Maschineningenieure in Rouen.

Nach Armengaud's Génie industriel, Januar 1870, S. 37.

Mit einer Abbildung auf Tab. III.

Der von Thomas und Powell construirte Dampfdruckregulator ist in Figur 13 im Durchschnitt dargestellt. Die Construction ist sehr einfach und billig, doch nicht ganz frei von dem Einwand, daß um den Kolben C herum Dampf entweichen kann, anderen Falles zu viel Reibung stattfinden wird.

Der Dampf streicht aus dem Kessel von A nach B, passirt hierbei das Ventil G, dessen Stellung abhängig ist von der Länge des Hebelarmes des Gewichtes P, welches je nach der Größe des constant zu erhaltenden Druckes hinter B gestellt wird. Das Gewicht p dient nur zur Ausgleichung des Gewichtes des Kolbens C und des damit verbundenen Ventiles G.

Der untere Deckel L verschließt die Oeffnung welche zum Ausdrehen des Kolben- und Ventilsitzes nöthig war.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: