Titel: [Froge's Universalschraubenschlüssel.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 196, Nr. CXIII. (S. 418)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj196/ar196113

CXIII. Universal-Schraubenschlüssel von Frogé in Paris.

Nach Armengaud's Génie industriel, April 1870, S. 190.

Mit Abbildungen auf Tab. VIII.

Der Schraubenschlüssel von Frogé ist in Figur 5 und 6 in zwei verschiedenen Ansichten in 1/4 der natürlichen Größe abgebildet. Derselbe besteht aus zwei gegeneinander verstellbaren Theilen A und B, welche an der Berührungsfläche glatt abgearbeitet sind und mit Hülfe der Schraubenspindel v verstellt werden.

An der Schlüsselhälfte B ist die Hülse o angeschmiedet, welche die (mittelst des Kopfes m zu drehende) Schraube v in Folge eines eingedrehten Halses gegen eine Verschiebung sichert. Die Mutter dieser Schraube ist in der Hülse d eingeschnitten, welche mit der Schlüsselhälfte B ein Stück bildet.

Die Backenweite a, b oder a', b' ist je nach der Drehung der Schraube v verschieden, und die gehörige Geradführung der beiden Theile A und B durch die Feder- und Nuthverbindung y, y' erreicht.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Orte
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: