Titel: Schwarz auf Filz oder Filzhüten.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 196/Miszelle 14 (S. 95)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj196/mi196mi01_14

Schwarz auf Filz oder Filzhüten.

Auf 100–120 Hüte.

Man bringt

6 Pfund Blauholzextract,

2 Pfund Grünspan,

8 Pfund Eisenvitriol und

12 Loth Gelbholzextract

in einen Korb und taucht denselben mit diesen Ingredienzien in einen Kessel mit kochendem Wasser. Man läßt den Korb 25 Minuten mitkochen, nimmt ihn heraus, füllt dann zwei Eimer aus dem Bade ab und bringt die 100 Hüte in den Kessel, in welchem sie eine Stunde kochen. Man nimmt sie dann heraus, legt sie eine Viertelstunde an die Luft, fügt die beiden Eimer Flüssigkeit wieder zu, erhitzt zum Kochen, bringt die Hüte wieder hinein und läßt sie zwei Stunden lang in dem Kessel, ohne daß dieser indessen wieder zum Kochen kommt.

Man nimmt die Hüte heraus, wäscht sie im Fluß und hat nur noch nöthig, sie mit einer Bürste und kaltem Wasser abzubürsten. (Moniteur de la teinture; Musterzeitung für Färberei etc., 1870, Nr. 11.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: