Titel: Ueber die Giftigkeit einiger Producte der Phenylreihe; von P. Guyot in Nancy.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 196/Miszelle 11 (S. 374)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj196/mi196mi04_11

Ueber die Giftigkeit einiger Producte der Phenylreihe; von P. Guyot in Nancy.

Aus meinen neuen Untersuchungen ergeben sich nachstehende Schlußfolgerungen:

1) Das Azulin wirkt giftig oder nicht, je nach dem zu seiner Darstellung angewendeten Verfahren.

2) Wenn dieser Farbstoff überschüssiges Anilin enthält, ist er giftig.

3) Ist das Azulin mit giftigem Corallin (man s. polytechn. Journal Bd. CXCV S. 480) dargestellt worden, so kann es Phenol enthalten, somit reizend auf die Oberhaut wirken.

4) Ist das Azulin mit Rosolsäure dargestellt, so kann es, sofern es gehörig ausgewaschen ist, als unschädlich betrachtet werden, selbst wenn die verwendete Rosolsäure giftig war.

5) Das Lydin (polytechn. Journal Bd. CXCV S. 154) übt, wenn es gereinigt, d.h. von Ferrocyanverbindungen und Anilin vollkommen befreit ist, auf die Haut keine schädliche Wirkung aus.

6) Zur Reinigung des Lydins dienen wiederholtes Auflösen in Alkohol und fractionirte Fällungen dieser Lösungen mit Natron.

7) Das Azulin und das Lydin können in der Färberei und im Zeugdruck ohne Nachtheil verwendet werden.

(Comptes rendus, t. LXX p. 877, April 1870.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: