Titel: Californiens Goldausbeute.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 196/Miszelle 4 (S. 369–370)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj196/mi196mi04_4

Californiens Goldausbeute.

In dem zu San Francisco erscheinenden Commercial Herald and Market Review vom 14. Januar lesen wir: „Bor 22 Jahren wurden zuerst größere Mengen |370| Gold in Californien gefunden; seitdem ist ungefähr für eine Billion Dollars aus unseren Minen hervorgegangen, oder durchschnittlich 45 Millionen im Jahre. Im ersten Jahre sammelte man 10 Millionen, im zweiten 40, mit allmählichem Steigen bis 1853, wo mit 65 Millionen der höchste Punkt erreicht ward. Seitdem hat die Ausbeute wieder abgenommen, und mehr als im Vorjahre, nämlich 23 Millionen, ist bisher nie erzielt worden. (Oest. Oekonomist.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: