Titel: Wendell's Achsenlager für Eisenbahnwagen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 197, Nr. LXXV. (S. 308–309)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj197/ar197075

LXXV. Achsenlager für Eisenbahnwagen von J. Wendell.

Nach dem Journal of the Franklin Institute durch Engineering, Juni 1870, S. 399.

Mit Abbildungen auf Tab. VII.

Der Amerikaner Wendell construirte das in Figur 18 bis 20 in drei verschiedenen Ansichten dargestellte Achsenlager, welches für Lagerbüchsen jeder Form eingerichtet werden kann. Dasselbe ist hohl gegossen und enthält dadurch Kammern zur Aufnahme des Schmieröles.

Das Oelreservoir steht durch feine in Figur 19, der Ansicht von der Lagerfläche aus, ersichtliche Bohrungen mit runden Vertiefungen in der Lagerfläche in Verbindung, welche mit Asbest, Papierstoff oder einem anderen porösen Material ausgefüllt sind, welches sich mit dem im Oelbehälter befindlichen Schmiermittel vollsaugt und dasselbe gleichmäßig auf den sich drehenden Zapfen überträgt.

Nutzer diesen Schmierlöchern sind am Scheitel der Lagerschale noch zwei gewöhnliche Schmiervorrichtungen mit Docht angebracht.

Ein Satz solcher Lagerschalen wurde auf der Pennsylvania Central Railway durch 100 Tage verwendet und beobachtet. Die betreffenden Wagen liefen 80 Meilen pro Tag und wurden alle 14 Tage frisch geschmiert. Doch zeigte es sich bei jedem Nachfüllen, daß die frühere Schmiere nicht vollends aufgezehrt war. Der Bahn-Oberinspector berichtet, daß an den Lagern keine Spur von Warmlaufen bemerkbar wurde und daß dieselben nach dieser Probe sich in demselben guten Zustand wie vor dem Gebrauche befanden. |309| Die genannte Bahn verwendet auch mit gleich gutem Erfolg die oben beschriebenen Achsenlager, welche ebenfalls von T. Brown u. Comp. bei einer der letzten Versammlungen der Civil Engineers in London ausgestellt waren.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: