Titel: Stohert und Pitt's Ventil.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1870, Band 197, Nr. XCVII. (S. 388)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj197/ar197097

XCVII. Stohert und Pitt's Ventil.

Nach Engineering, Juni 1870, S. 399.

Mit einer Abbildung auf Tab. VIII.

Bei einer jüngst stattgehabten Versammlung der Institution of Civil Engineers in London war das in Figur 30 dargestellte Ventil an einem von der Firma Stohert und Pitt in Bristol ausgestellten Modell eines selbstthätigen Wasserhahnes in Anwendung gebracht.

Im Ventilkasten B sitzt das cylindrische Ventil C, welches sich oben erweitert und daselbst lose in den Ventilkasten eingepaßt ist. Bei D befindet sich eine kleine Bohrung und oben auf dem Hauptventil C ein kleines Ventilchen G, welches mittelst des Excenters F auf der nach Außen gehenden Spindel vom Arbeiter bequem geöffnet werden kann.

Geschieht dieß, so strömt das Wasser in der Richtung des Pfeiles durch die genannte Bohrung D am oberen Deckel des Hauptventiles und da der Querschnitt dieser Bohrung zu klein ist um einen genügend starken Durchfluß zu gestatten, so veranlaßt die dadurch entstehende Druckdifferenz im Druckrohr und im Raume über dem Hauptventil C die Hebung des letzteren.

Sobald das Ventilchen G wieder geschlossen wird, also die Druckdifferenz aufhört, schließt sich das Ventil C durch seine eigene Schwere.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: