Titel: Prüfung des Aethyl-Aethers und Essigäthers auf einen Gehalt an Alkohol.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1871, Band 199/Miszelle 18 (S. 431–432)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj199/mi199mi05_18
|432|

Prüfung des Aethyl-Aethers und Essigäthers auf einen Gehalt an Alkohol.

Hierzu schlägt C. Frederking in der pharmaceutischen Zeitschrift für Rußland das Glycerin vor. In einer graduirten Röhre werden zu dem Ende gleiche Volumina Aether und wasserfreies concentrirtes Glycerin tüchtig durchgeschüttelt; der im Aether enthaltene Alkohol geht in das Glycerin über und vermehrt dessen Volumen, wogegen das Volumen Aether um so viel abnimmt als Alkohol in demselben enthalten war. Somit kann auch vor der Rectification sowohl Wasser als Alkohol dem Aether behufs Reindarstellung entnommen werden, wobei dann das mit Alkohol oder Wasser gemischte Glycerin durch Abdampfen wieder von diesen Stoffen rein erhalten werden kann. Auch ätherische Oele können auf diese Weise mit Glycerin auf ihren Alkoholgehalt geprüft werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: