Titel: Das Hodgson'sche Drahtseilbahnsystem.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1871, Band 202/Miszelle 1 (S. 88–89)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj202/mi202mi01_1

Das Hodgson'sche Drahtseilbahnsystem.

Der Ingenieur J. Buch in Salgo-Tarjan soll – wie das ungarische Centralblatt für Eisenbahnwesen, Dampfschiffahrt und Verkehr meldet – an dem Hodgson'schen Drahtseilbahnsystem (beschrieben im polytechn. Journal Bd. CCI S. 378, erstes Septemberheft 1871) zur Beseitigung gewisser Mängel die Verbesserung eingeführt haben, daß statt eines Seiles zwei parallel laufende Seile angewendet werden, auf welchen die Last aufgehängt wird. In Folge dessen sey es möglich, jede, auch |89| die kleinste Curve anzulegen, Steigungen bis zu 1: 5 zu überwinden, Seitengeleise anzubringen, über jedes noch so gebirgige Terrain mit beliebig vielen Seitenabzweigungen und Curven bedeutende Lasten zu transportiren. Da das Schwanken des Seiles aufhöre, welches beim Hodgson'schen Systeme die meisten Seilbrüche herbeiführt, so sey man im Stande beim doppelseiligen System verhältnißmäßig schwerere Hunde fortzuschaffen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: