Titel: Bestimmung der Schornsteindimensionen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1871, Band 202/Miszelle 4 (S. 89–90)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj202/mi202mi01_4

Bestimmung der Schornsteindimensionen.

Der praktische Maschinenconstructeur, 1871 S. 142, bringt nach den Vorlesungen des Prof. Gustav Schmidt am deutschen Polytechnicum in Prag empfehlenswerthe empirische Formeln zur Bestimmung der Schornsteindimensionen. Dieselben sind direct auf die Pferdestärken N bezogen, für welche die Anlage dienen soll, und lauten:

(1) N = 14 FH
(2) H = [7N/(N + 14)]²
und aus (1) (3) d² = N/11√H.
|90|

F ist der obere lichte Querschnitt des Schornsteines in Quadratmeter, H die Höhe in Meter und d der dem kreisförmigen Querschnitt F entsprechende Durchmesser in Meter.

Schmidt's Formeln, welche auf Armengaud's Erfahrungsresultaten basiren, sind, wie er in seinen Vorlesungen ausdrücklich bemerkt, von N = 20 bis N = 1000 Pferdestärken zulässig.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: