Titel: Bestimmung der Zersetzungs- und Detonationstemperatur explosiver Substanzen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 203, Nr. LXXVI. (S. 303–304)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj203/ar203076

LXXVI. Apparat zur Bestimmung der Zersetzungs- und Detonationstemperaturen der explosiven Substanzen: von L. Leygue und Champion.

Aus den Comptes rendus, t. LXXIII p. 1478; December 1871.

Die Einrichtung dieses Apparates gründet sich auf die bekannte Vertheilung der Temperatur in einem an seinem einen Ende erhitzten Metallstabe. Der Stab welcher zur Bestimmung der unten zusammengestellten Zahlen diente, bestand aus Kupfer, hatte 0,025 Met. Durchmesser und 0,60 Met. Länge. In gleichen Entfernungen angebrachte und mit Oel oder Darcet'scher Legirung angefüllte Vertiefungen dienten zur Bestimmung der Temperaturen im Inneren des Stabes mittelst empfindlicher Thermometer nach je 0,10 Met. Entfernung, vom kalten Ende des Stabes ausgehend; eine graphische Construction ergab die Temperaturen der anderen Punkte.

Sobald die von den Thermometern angezeigte Temperatur constant geworden, wurden die zu untersuchenden Substanzen auf den Stab gelegt und nach und nach der Wärmequelle genähert, bis zu der Theilung wo sie die Veränderung, welche man erhalten wollte, erlitten.

Man muß nothwendig zwischen dem Apparate und der Wärmequelle einen Schirm anbringen, um den Einfluß der strahlenden Wärme zu vermeiden.

Entzündungs- und Detonationstemperaturen einiger Explosivstoffe.72)

Zündpulver für Chassepotgewehre 191° C.
Knallquecksilber 200°
Pulver, bestehend aus einem Gemenge von chlorsaurem Kali (1 Thl.)
(Schwefel (1 Thl.)
200°
Abel'sches „Protoxyd“ (Papierzeug) 205°
Schießbaumwolle 220°
Pulver, bestehend aus einem Gemenge von
Schwefelantimon (1 Thl.)
chlorsaurem Kali (1 Thl.)
280°
Jagdpulver 288°
Geschützpulver 295°
Pikrinsaures Quecksilberoxyd
„ Eisenoxyd
„ Bleioxyd
detoniren bei 296°
Pulver mit pikrinsaurem Kali, zum Füllen von Torpedos (Designolles)73) 315°
|304|
Musketenpulver, mit pikrinsaurem Kali angefertigt 358° C.
Geschützpulver, deßgleichen 380°
Künstlicher Safran 315°
Pikrinsäure, pikrinsaure Magnesia, pikrinsaures Ammoniak, pikrinsaures Kali 336°
Nitroglycerin detonirt bei 256° bis 257°
Schwefel entzündet sich an der Luft bei 246°
|303|

Diese Zahlen wurden mit der Beihülfe des geschickten Experimentators Hrn. Pellet bestimmt.

|303|

Ueber Designolles' Schieß- und Sprengpulver mit pikrinsaurem Kali als Basis, sehe man Payen's Abhandlung im polytechn. Journal, 1869, Bd. CXCII S. 67.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: