Titel: Fitt's Dampfdruckregulator.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 203, Nr. LXXXV. (S. 337–338)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj203/ar203085

LXXXV. Fitts' Dampfdruckregulator.

Nach Engineering, Januar 1872, S. 67.

Mit Abbildungen auf Tab. VI.

Der Amerikaner B. Fitts aus Worcester (Massachusetts) ließ sich in England den in Figur 9 bis 12 dargestellten Dampfdruckregulator patentiren, bei welchem die Construction des Drosselventiles neu seyn soll.

Der Gewichtshebel A belastet den Kolben B, welcher an ein Kautschukdiaphragma angemacht ist. Je nachdem der Kolben durch den Dampfdruck |338| verschieden hoch gehobelt wird, wird auch das Drosselventil C entsprechend verstellt. Die Einrichtung dieses Ventiles ist näher aus den Figuren 10 bis 12 zu entnehmen.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: