Titel: Verfahren zur Gewinnung des Antimons, von R. F. Smith in Glasgow.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 203/Miszelle 4 (S. 153)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj203/mi203mi02_4

Verfahren zur Gewinnung des Antimons, von R. F. Smith in Glasgow.

Die fein gepulverten Antimonerze werden in heiße Salzsäure (in hölzernen Trögen) eingetragen; die Chlorantimonlösung wird abgezogen, und in dieselbe Zink oder Eisen eingeführt. Man wäscht und trocknet den Niederschlag und schmilzt ihn in Tiegeln unter einer Kohlenstaubdecke zu Klumpen etc. – Englisches Patent vom 26. Februar 1871. (Berichte der deutschen chemischen Gesellschaft zu Berlin, 1871, Nr. 15.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: