Titel: Extraction des Krapps nach Hilley's englischem Patent.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 203/Miszelle 9 (S. 157)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj203/mi203mi02_9

Extraction des Krapps nach Hilley's englischem Patent.

Die Krappwurzeln werden pulverisirt und mit Salmiak behandelt während 4 bis 10 Stunden. Nach dieser Extraction wird die erhaltene Flüssigkeit abgedampft und man erhält so die Farbstoffe der Krappwurzel als Rückstand. Dieses Fabricat soll bedeutende Vortheile bieten gegenüber der gewöhnlichen Methode. (Musterzeitung, Zeitschrift für Färberei etc., 1872, Nr. 3.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: