Titel: [Mirchin's Röhrenkessel.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 206, Nr. XLIII. (S. 164)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj206/ar206043

XLIII. Mirchin's Röhrenkessel.

Nach Engineering, September 1872, S. 228.

Mit einer Abbildung auf Tab. V.

Der Röhrenkessel, welchen sich Ed. Mirchin in London jüngst patentiren ließ, besteht, wie aus der Skizze in Fig. 5 sofort zu ersehen ist, aus Elementen von Röhren, welche unter einander in Verbindung stehen, aber abwechselnd schief gelegt sind. Es wird dadurch eine continuirliche Circulation des Kesselwassers von der untersten Röhre bis zum höchsten Punkte, wo die Dampfentnahme stattfindet, und von da zurück angestrebt.

Der Dampf wird durch ein Uebersteigrohr in die Dampfleitung abgeführt.

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: