Titel: Ueber einen Fehler in der Construction vieler Federmanometer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 206, Nr. LXVII. (S. 250–251)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj206/ar206067

LXVII. Ueber einen Fehler in der Construction vieler Federmanometer.

Mit einer Abbildung.

In der Sitzung des oberschlesischen Bezirksvereines deutscher Ingenieure (in Morgenroth) vom 21. Februar d. J. machte Hr. Thometzek auf einen solchen Fehler aufmerksam.

Textabbildung Bd. 206, S. 250

Der Winkel α, welchen die gewellte Federplatte vieler Manometer mit dem Gehäuse bildet, ist in vielen Fällen zu spitz; daher verliert das Manometer seine Wirksamkeit, sobald sich nur ein |251| wenig Kesselstein in diese Spitzen einsetzt. Es sey daher zweckmäßig, die innere Begrenzung des Manometergehäuses so zu formen, wie in der Holzschnittsskizze punktirt angegeben ist. (Zeitschrift des Vereines deutscher Ingenieure, 1872, Bd. XVI S. 476.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: