Titel: Ueber die Zuverlässigkeit der Federmanometer.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 206/Miszelle 1 (S. 70–72)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj206/mi206mi01_1

Ueber die Zuverlässigkeit der Federmanometer.

Wir haben bereits wiederholt über die Versuche berichtet, welche die Royal Agricultural Society in Betreff der auf ihre Ausstellungen gebrachten Manometer anstellte. Auch auf der dießjährigen, in Cardiff abgehaltenen Ausstellung sind diese Versuche ausgeführt worden und haben entschieden bessere Resultate ergeben als die in früheren Jahren. Von 64 geprüften Apparaten waren nämlich 15, also 23,4 Proc., genau richtig, während dieser Procentsatz im Jahr 1869 nur 17, 1870 5,1 und 1871 21,5 betrug; auch sind die Abweichungen der nicht genau richtigen Instrumente fast ausnahmslos weit geringer als in den früheren Jahren. Wir stellen die Versuchsresultate nachstehend zusammen:

|71|


Aussteller

Verfertiger
des
Manometers
Abgelesener
Manometerstand
in Pfdn. pro
Quadratzoll
engl.
Wirklicher
Druck
in Pfdn. pro
Quadratzoll
engl.
E. Humphries Schäffer u. Budenberg 53 50
Brown und May „ „ 41 40
„ „ „ „ 50 50
Tuxford und Söhne Smith's Patent 50 50
„ „ „ „ 45 50
„ „ „ „ 50 50
„ „ „ „ 80 80
Corbett und Söhne Schäffer u. Budenberg 52 50
Ransomes, Sims und Head Salters Schäffer 53 50
Ransomes, Sims und Head „ „ 51 50
Ransomes, Sims und Head Dubois' Patent 51 50
Ransomes, Sims und Head Baines und Tait 87 80
Clayton und Shuttleworth Schäffer u. Budenberg 52 50
Clayton und Shuttleworth „ „ 54 50
Clayton und Shuttleworth „ „ 51 50
Clayton und Shuttleworth „ „ 52 50
Hornsby und Söhne „ „ 50 50
E. R. und F. Turner Bourdon's Patent 50 50
„ „ „ „ 51 50
Holmes und Söhne Schäffer u. Budenberg 52 50
Davey, Paxman und Comp. „ „ 40 40
Davey, Paxman und Comp. Bourdon's Patent 50 50
Davey, Paxman und Comp. Schäffer u. Budenberg 42 40
Davey, Paxman und Comp. Bourdon's Patent 41 40
Riches und Watts Smith's Patent 52 50
„ „ Bourdon's Patent 51 50
„ „ Salter's Bourdon 52 50
Richmond u. Chandler Schäffer u. Budenberg 42 40
Ashby, Jeffery u. Luke Schäffer 40 40
„ „ „ Bourdon's Patent 52 50
Barford und Perkins Schäffer u. Budenberg 53 50
Cambridge u. Parham „ „ 42 40
Cambridge u. Parham „ „ 41 40
Charles Burrell „ „ 43 40
„ „ „ „ 39 40
Nicholson und Sohn „ „ 42 40
„ „ „ „ 41 40
„ „ „ „ 42 40
Barrows und Stewart „ „ 54 50
„ „ „ „ 54 50
|72|


Aussteller

Verfertiger
des
Manometers
Abgelesener
Manometerstand
in Pfdn. pro
Quadratzoll
engl.
Wirklicher
Druck
in Pfdn. pro
Quadratzoll
engl.
Marsden und Comp. Schäffer u. Budenberg 41 40
„ „ „ „ 80 75
Woods, Cocksedge und
Warner
Woods, Cocksedge und
Warner

51

50
Woods, Cocksedge und
Warner
Woods, Cocksedge und
Warner

53

50
Nalder und Nalder Schäffer u. Budenberg 51 50
P. und H. P. Gibbons „ „ 50 50
„ „ „ „ 52 50
„ „ „ „ 51 50
Taster und Söhne „ „ 50 50
Ruston und Proctor Dewit 55 50
Marshall, Söhne und Comp. Schäffer u. Budenberg 51 50
Southwell und Comp. Bourdon's Patent 50 50
Marshall und Söhne „ „ 50 50
Hayward, Tyler und Comp. Hayward, Tyler und Comp. 50 50
Joseph Gilbert Dewit 53 50
Timothy Thomas Schäffer u. Budenberg 52 50
Scott Baines und Tait 55 50
Ruß, Morris u. Comp. Foster's Patent 52 50
Pinfold Pinfold 52 50
Schäffer u. Budenberg 40 40
Powis und Comp. Bourdon's Patent 42 40
Robert Maynard Schäffer u. Budenberg 51 50
E. Hayes „ „ 50 1/2 50
Peacock und Wilson „ „ 43 40

(Deutsche Industriezeitung, 1872, Nr. 35.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: