Titel: Sehr dauerhafte Schmelztiegel.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 206/Miszelle 6 (S. 156)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj206/mi206mi02_6

Sehr dauerhafte Schmelztiegel.

Schmelztiegel für Stahl und edle Metalle werden erzeugt aus einem Gemenge von
zerstoßenen und geschlämmten Porzellanscherben (oder Chamotte) 10 Thln.
Graphit 10
ziemlich 3 Millimet. lang zerkleinertem Asbest 15
nicht allzu fein gepulvertem Quarz 3
feuerfestem Thon 22

Der Asbest als faseriger Körper verhindert das Zerfallen oder Undichtwerden bei dem allenfalls erfolgenden Zerspringen des Tiegels, und es wird so jeder Verlust vermieden. (Ackermann's Gewerbezeitung.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: