Titel: Anthracenblau; von Ferd. Springmühl.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1872, Band 206/Miszelle 9 (S. 158)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj206/mi206mi02_9

Anthracenblau; von Ferd. Springmühl.

Als ich mich im vergangenen Sommer mit der Darstellung des künstlichen Alizarins beschäftigte und sowohl die älteren als auch die neueren Methoden der Alizarinbereitung versuchte, erhielt ich bei einer dieser Operationen einen Körper, der durch eine weitere einfache Behandlung in einen tiefblauen Farbstoff überging. Ich hatte fast reines Anthracen zu meinen Versuchen angewandt, erhielt von dem blauen Farbstoffe jedoch nur eine so geringe Menge, daß dieselbe, zumal ich offenbar noch keinen reinen Körper vor mir hatte, nicht zur Elementaranalyse ausgereicht hätte. Bei einem zweiten Versuche erhielt ich eine etwas größere Menge des Anthracenblaus, immerhin aber nur wenig mehr als 0,5 Gramm. Ich habe sofort mit diesen Färbeversuche angestellt und erhielt ausgezeichnete Resultate sowohl auf Seide, wie auf Wolle und Baumwolle. Näheres kann ich für heute noch nicht angeben, da mir das Material, welches nur gering war, alsbald ausging. Ich bin jedoch im Begriff, augenblicklich größere Mengen des Anthracenblaus darzustellen und werde über die Eigenschaften des neuen, gewiß im höchsten Grade interessanten Körpers sobald als möglich eingehender berichten.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: