Titel: Ueber Reinigung und Anstrich des Eisens in Blechträgerbrücken.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 207/Miszelle 4 (S. 171)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj207/mi207mi02_4

Ueber Reinigung und Anstrich des Eisens in Blechträgerbrücken.

In diesem Betreff sind bei den holländischen Staatsbahnen eingehende Versuche angestellt, deren Resultate durch van Diesen der königl. Gesellschaft holländischer Ingenieure in ausführlichem Vortrage mitgetheilt wurden. Derselbe ist in den Annales industrielles, 1871 p. 710 mitgetheilt, und geben wir darnach in Kurzem die Hauptresultate:

Von 32 Blechtafeln wurde die Hälfte durch 24stündiges Liegen in verdünnter Salzsäure gebeizt, mit Kalkmilch neutralisirt, in heißem Wasser abgespült und noch warm mit Oel abgerieben; die andere Hälfte wurde mit Kratzen und Bürsten mechanisch gereinigt. Je vier Bleche jeder Sorte erhielten dann den gleichen einfachen Anstrich mit Bleimennig, mit zwei Sorten Eisenmennig und mit Steinkohlentheer. Dieß geschah in der Werkstatt von J. C. Harkort im Juli 1867; die Platten wurden dann in Utrecht in einem Lattenverschlage den Einflüssen der Witterung überlassen und nach drei Jahren wieder untersucht. Dabei ergab sich dann:

1) daß der Anstrich mit Bleimennig sich nach jeder der beiden Vorbereitungsmethoden gut erhalten hatte, so daß daraus auf einen Vorzug einer derselben nicht geschlossen werden konnte;

2) daß der Eisenmennig von Kamp und Soeten bessere Resultate auf gebeizten als auf einfach abgeriebenen Blechen gibt; auf den gebeizten Blechen hatte sich der Anstrich ebenso gut wie der von Bleimennig gehalten:

3) daß der Eisenmennig von Anderghem nach vorhergegangener Beize so gute Resultate wie die beiden vorigen Farbstoffe gibt, denselben aber bedeutend nachsteht, wenn die Bleche gescheuert sind;

4) daß ein Anstrich mit Theer bedeutend schlechter hält als die vorigen, auf nicht gebeizten Blechen sogar beinahe ganz verschwunden war. (Zeitschrift des Vereines deutscher Ingenieure, 1872, Bd. XVI S. 768.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: