Titel: Färben der Noppen in schwarzen Tuchen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 207/Miszelle 11 (S. 261)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj207/mi207mi03_11

Färben der Noppen in schwarzen Tuchen.

Um in schwarzen Tuchen die Noppen zu färben, richtet man zwei Bottiche mit Haspel vor, füllt dieselben mit kalten, Wasser und setzt dem ersten Bottich die Abkochung von 20 Pfund Dividivi, dem zweiten Bottich 20 Pfund holzessigsaures Eisen und 8 Pfund aufgelöstes Blauholzextract hinzu.

Die schwarz gefärbten Tuche läßt man ablaufen, haspelt sie im ersten Bottich vier Mal durch, läßt zwei Stunden liegen, haspelt auf, läßt ablaufen und haspelt vier Mal durch den zweiten Bottich, um wieder zwei Stunden liegen zu lassen. Bei jedem ferneren Stück von circa 60 Pfd. setzt man dem ersten Bottich die Abkochung von 1 1/2 Pfd. Dividivi, dem zweiten Bottich 3 Pfd. holzessigsaures Eisen und 1 bis 1 1/2 Pfd. Blauholzextract hinzu. (Wollengewerbe.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: