Titel: [Bohlken's Erdbohrer.]
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 208, Nr. LXIX. (S. 290)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj208/ar208069

LXIX. Bohlken's Erdbohrer.

Nach Engineering, April 1873, S. 246.

Mit einer Abbildung auf Tab. VI.

Der Figur 4 abgebildete, auf dem Continente bereits sehr verbreitete Erdbohrer eignet sich ganz speciell zum Bohren von Löchern für Telegraphenstangen, Zaunpfählen, Pfosten und dergleichen, sowie von Löchern für Baumpflanzungen u.s.w., überhaupt für hundert andere Zwecke, bei denen es sich um eine rasche und wohlfeile Entfernung des Erdreichs, so weit dieses nöthig ist, handelt. Die Erde häuft sich auf den flachen Gewinden des Bohrers in dem Maaße an, als er in den Boden eindringt. Nach je fünf bis sechs Umdrehungen muß das Instrument, behufs der Entfernung der Erde herausgenommen werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: