Titel: Watteeu, über Metallpackung für Stopfbüchsen.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 208, Nr. LXXIX. (S. 325)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj208/ar208079

LXXIX. Watteeu's Metallpackung für Stopfbüchsen.

Nach dem Engineer, April 1873, S. 216.

Mit einer Abbildung auf Tab. VII.

Die in Figur 15 dargestellte Stopfbüchsenpackung, welche der Ingenieur Watteeu in Middlesbrough patentirt hat, ist mit wenig Worten zu erklären.

Der zweitheilige Metallring A aus Antrifrictionsmetall ist von doppelt conischer Gestalt und wird durch die bei B eingesetzte Spiralfeder mit den entsprechend geformten Zulagen stets dicht gegen die Kolbenstange angelegt.

Diese Packung ist bei französischen Locomotiven und Dampfmaschinen schon vielfach in Gebrauch gekommen. Bei Locomotiven hält dieselbe ein Jahr lang und kann sodann ohne große Kosten bequem erneuert werden.

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Tafeln


Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: