Titel: Prüfung der Essigsäure auf Empyreuma.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 208/Miszelle 16 (S. 467)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj208/mi208mi06_16

Prüfung der Essigsäure auf Empyreuma.

Nach G. Merck ist die von der Pharmacopoea germanica vorgeschlagene Prüfung des Acidum aceticum glaciale auf Empyreuma – Vermischen mit einigen Tropfen einer Lösung von übermangansaurem Kali – trügerisch, weil, wenn auch kein Empyreuma zugegen ist, die rothe Farbe dennoch rasch wieder verschwindet. Dagegen bewährt sich dieses Verfahren, nachdem die Säure vorher mit ihrem gleichen Gewichte Wasser verdünnt worden ist; denn alsdann hält sich, bei Abwesenheit von Empyreuma, die durch das Supermanganat hervorgebrachte Röthung mehrere Stunden lang. (Neues Jahrbuch für Pharmacie, Bd. XXXIX S. 1.)

Suche im Journal   → Hilfe
Stichwortwolke
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: