Titel: Gasbereitung aus Petroleumäther.
Autor: Anonymus
Fundstelle: 1873, Band 208/Miszelle 8 (S. 464)
URL: http://dingler.culture.hu-berlin.de/article/pj208/mi208mi06_8

Gasbereitung aus Petroleumäther.

Die chemische Fabrik Eisenbüttel in Braunschweig macht auf diesen Gegenstand wiederholt aufmerksam. Die dazu dienenden transportablen Apparate (ursprünglich amerikanisches Patent) sind in neuester Zeit in Deutschland vervollkommnet worden und die genannte Fabrik empfiehlt dieselben nach ihren eigenen Erfahrungen auf's wärmste. Die Apparate sind leicht und sicher zu handhaben, sind einfach und billig, erzeugen ein Gas von hoher Leuchtkraft, brauchen keinen besonderen Wärter und erfordern wenig Zeit zur Bedienung; die Betriebskosten sind sehr gering. Die Gaserzeugung geschieht ganz auf kaltem Wege ohne Feuer, daher die gänzliche Gefahrlosigkeit, welche auch alle mit dem Apparate bekannten Feuerversicherungs-Gesellschaften anerkennen, so daß sie eine Erhöhung der Prämien nicht verlangen. Polizeiliche Genehmigung zur Aufstellung der Apparate ist nicht nöthig. Eine Hauptbedingung für eine dauernd gleichmäßige Leistung ist allerdings die gute Qualität des Petroleumäthers und hat daher die Fabrik Eisenbüttel besondere Einrichtungen zur Herstellung eines zweckentsprechenden leichtflüssigen Aethers, welcher stets am Lager ist, getroffen. Der Apparat complet, excl. Röhrenleitung, kostet:

Nr. 1 für 10– 15 Flammen Thlr. 132
Nr. 2 für 15– 25 Flammen Thlr. 175
Nr. 3 für 25– 35 Flammen Thlr. 220
Nr. 4 für 35– 45 Flammen Thlr. 250
Nr 5 für 45– 60 Flammen Thlr. 275
Nr. 6 für 60– 80 Flammen Thlr. 330
Nr. 7 für 80–110 Flammen Thlr. 320
Nr. 8 für 110–150 Flammen Thlr. 500.

Außer in der Gummiwaaren-Industrie findet die große Lösungsfähigkeit der Petroleum-Benzine in der Textilindustrie vielfach Verwendung. So namentlich in großem Maaßstabe zur Entfettung von Stoffen, Wolle etc.: auch hierfür fertigt die Fabrik Eisenbüttel eine besondere, nicht zu leichtflüchtige, jedoch völlig rückstandfreie Sorte, deren Anwendung erheblich weniger Verlust bringt als die seither angewandten leichteren Benzine. (Circular der chemischen Fabrik Eisenbüttel.)

Suche im Journal   → Hilfe
Alternative Artikelansichten
  • XML
  • Textversion
    Dieser XML-Auszug (TEI P5) stellt die Grundlage für diesen Artikel.
  • BibTeX
Feedback

Art des Feedbacks:
Ihre E-Mail-Adresse:
Anmerkungen: